End-User License Agreement

Last updated: May 22, 2020

For your convenience, we have provided an English translation of this agreement. This translation is for informational purposes only, and the definitive version of this agreement is the German version following below.

This end-user license agreement (“Agreement”) is a legal agreement between OVITO GmbH, Germany (“Licensor”, or “us”) and the entity or person (“Licensee”, or “you”) who is purchasing the right to use OVITO Pro (the “Software”). This Agreement describes the terms and conditions that apply to your use of the Software. If you do not understand any of the terms of this Agreement, please contact us before purchasing the Software.

§1 Subject matter of the contract

1.1 Subject of the contract is the software OVITO Pro in its latest version in binary form. This includes all updates and version changes during the contract period. OVITO Pro is a scientific application software for the analysis and visualization of numerical simulation data.

1.2 The Software is protected by international copyright laws, treaties and other laws. OVITO GmbH owns and retains all rights, title and interest in the Software, including all copyrights, patents, trade and business secrets, trademarks and other intellectual property rights. This Agreement does not transfer ownership of the Software to the Licensee, but only grants the Licensee the rights of use specified below.

§2 Granted license

2.1 OVITO GmbH grants the Licensee a non-exclusive and non-transferable right to use the Software for a limited period of time during the term of the contract in accordance with the following license terms. 

2.2 The scope of the right of use depends on the agreed product variant as set forth in the provisions attached in Appendix 1. 

2.3 The granting of rights of use within a specific product variant is dependent on the Licensee’s group affiliation defined in more detail in Appendix 1. The Licensee is obliged to truthfully inform OVITO GmbH of his or her group affiliation at the time of the conclusion of this Agreement and to provide evidence of such affiliation in an appropriate form upon request.

2.4 Installation programs and updates are provided to the Licensee as downloads on the website of OVITO GmbH.

§3 Duration of the contract

3.1 The right to install and use the Software is granted to the Licensee for a certain period of time from the date of conclusion of this Agreement. This duration depends on the paid product variant chosen by the Licensee (1-year license or 3-year license).

3.2 In the case of a free trial license, the contract period is limited to 14 days. 

3.3 In all cases, the contract terminates upon expiration of this period without any separate notification by OVITO GmbH or the Licensee being required. An extension of the license grant requires an explicit agreement between the parties. 

3.4 Any further use of the software beyond the term of the contract constitutes a violation of license rights and may be prosecuted under civil law.

§4 Terms of use

4.1 The Licensee is entitled to install and operate the Software on a limited number of computer workstations simultaneously during the term of the Agreement. This number is based on the product variant described in more detail in Appendix 1. 

Computer workstation in this sense means the installation of the Software on a physical computer system combined with the use of the Software by exactly one user account of the operating system of this computer. If the computer is to be changed, the software must be removed from the computer on which it was previously installed before it is installed on another computer. In addition, in this case the uninstallation must be reported to OVITO GmbH as described in the software documentation.

4.2 To use the Software, the Licensee must register on the website of OVITO GmbH. 

4.3 The Software may not be reproduced, distributed or decompiled by the Licensee unless expressly permitted by this Agreement or by law. 

4.4 The Licensee may not hand over the Software and the license key assigned to him/her to third parties.

4.5 The Licensee is not permitted to sublicense, rent, lend or lease the Software or parts thereof. 

4.6 The Licensee is not permitted to modify the Software in whole or in part, or to create derivative works based on the Software in whole or in part, or to remove owner markings, serial numbers, labels or copy protection functions from the Software.

4.7 OVITO GmbH reserves all rights to prohibit or stop any unauthorized use of the Software within the meaning of the aforementioned regulations, in particular by asserting claims for injunction and damages. Unauthorized use by the Licensee may give rise to civil law claims for damages.

§5 Licence fee

5.1 A license fee is payable for the use of the Software, unless it is a free product variant as described in Appendix 1. 

5.2 The amount of the licence fee is based on the product variant selected by the Licensee as specified in more detail in Appendix 1, the contract term chosen by the Licensee, and the Licensee’s membership in one of the customer groups defined in more detail in Appendix 1.

5.3 The license fee shown in the online shop of OVITO GmbH at the time of the submission of the Licensee’s offer to an agreement shall be decisive for invoicing.

5.4 The license fee is due in full upon conclusion of this Agreement. Payment shall be made through FastSpring, the payment service provider and reseller commissioned by OVITO GmbH. The Licensee must accept the General Terms and Conditions of FastSpring.

§6 Support

6.1 During the term of the contract, OVITO GmbH undertakes advising the Licensee in questions of the operation of the Software by email (support@ovito.org) and in an online forum on the website of OVITO GmbH within a reasonable period of time. The consulting by OVITO GmbH does not include scientific consulting services. 

6.2 During the term of the contract, OVITO GmbH provides the Licensee with any updated versions of the Software free of charge. A maintenance can always only be performed for the current software version.

6.3 Support services are only provided if the Licensee communicates the license number assigned to him/her. Services are provided at the discretion of OVITO GmbH and are not connected with any guarantee or warranty.  

6.4 If an update or adjustment necessary for the further operation of the Software on the Licensee’s computers proves to be technically unfeasible, the OVITO GmbH shall have an extraordinary right of termination if it reimburses the Licensee the license fee paid in advance on a pro rata basis until the date of the proof of infeasibility.  

§7 Hardware and software environment

Setting up a functioning hardware and software environment for the Software is the sole responsibility of the Licensee. The same applies to regular data backups. 

The requirements for installing the Software are documented on the website of OVITO GmbH. 

§8 Copy protection

8.1 The Licensor is entitled to integrate suitable technical restrictions into the Software which ensure compliance with the rights of use defined in paragraphs 3 and 4 (copy protection). To ensure this copy protection, an Internet connection of the Software to a license server operated by OVITO GmbH is established at regular intervals. 

8.2 If a verification of the right of use cannot be performed over a continuous period of more than seven days due to circumstances for which the Licensee is responsible, the OVITO GmbH is entitled to block further use of the Software until a successful verification is possible again. 

8.3 In this case, the Licensee may claim a pro-rata refund of the license fee only if the Licensee proves that OVITO GmbH is responsible for the failure of the verification.

§9 Warranty

9.1 OVITO GmbH shall be liable for all damages resulting from its grossly negligent or intentional conduct or from culpable injury to life, body or health. In all other cases, the liability of OVITO GmbH for damages is limited to the violation of essential contractual obligations that make the execution of the contract possible in the first place. 

9.2 A strict liability of OVITO GmbH for defects existing at the time of conclusion of this agreement according to § 536a I BGB is hereby expressly excluded. 

9.3 Irrespective of the aforementioned limitations, the liability of OVITO GmbH in case of limited usability of the software is limited to the portion of the license fee proportionally attributable to the period of limited usability. Such period of time shall begin at the earliest upon receipt of the Licensee’s notification of malfunction by OVITO GmbH plus a reaction time of 10 working days. 

9.4 Notwithstanding the aforementioned limitations, the liability of OVITO GmbH is limited in total to the amount of the license fee paid. 

9.5 Not covered by this agreement is the elimination of malfunctions or damages caused by improper handling or other external influences for which OVITO GmbH is not responsible. Any services provided by OVITO GmbH to eliminate such disturbances will be invoiced separately to the Licensee. 

9.6. Regulations of the product liability law remain unaffected. 

§10 Extraordinary termination

10.1 In case of substantial violations of contractual obligations by the Licensee, OVITO GmbH is entitled to terminate the Agreement without notice. The reason for such termination shall be in particular an exceeding of the rights of use by the Licensee as described in paragraph 4.

10.2 In case of an extraordinary termination, the Licensee is obliged to remove the Software from all workstations immediately. 

10.3 Furthermore, the Licensee shall be further obliged to pay the pro-rata license fee until the date of receipt of the notice of termination.  

§11 Right of revocation

11.1 If the Licensee is a consumer in the sense of § 13 BGB, he/she has the right to revoke this agreement within fourteen days without giving reasons. The revocation period is fourteen days from the date of conclusion of the contract.

11.2 In order to exercise the right of revocation, the Licensee must inform OVITO GmbH of his/her decision to revoke this Agreement by means of a clear statement by email to support@ovito.org. Alternatively, the sample revocation form attached in Appendix 2 may be used.

11.3 In order to comply with the revocation period, it is sufficient that the notification of the exercise of the right of revocation is sent before the end of the revocation period.

11.4 In the event of a revocation, OVITO GmbH shall refund all payments received from the Licensee, including delivery costs, immediately and at the latest within fourteen days from the day on which OVITO GmbH receives the notice of the revocation of this Agreement.

§12  Data protection 

By entering into this Agreement, the Licensee agrees to the Privacy Policy of OVITO GmbH, which is available on the OVITO GmbH website.

§13  General provisions

13.1 Amendments to this agreement must be made in writing. This also applies to the cancellation or amendment of this provision. 

13.2 Should individual provisions of this agreement be invalid, the validity of the remaining provisions shall remain unaffected. In such a case, the parties undertake reaching a supplementary agreement which comes closest to the invalid clause in legal and economic terms, taking into account the purpose of the contract. 

13.3 The law of the Federal Republic of Germany shall apply to this agreement. If the Licensee is a merchant or legal entity under public law, the registered office of OVITO GmbH shall be the exclusive place of jurisdiction for all disputes.  

Appendix 1 – Product variants 

A license fee is charged for the use of OVITO Pro. According to paragraph 5, the amount of the fee is calculated, inter alia, according to the licensee’s affiliation to one of the following customer groups:

  • “Academic”: Public institutions that award academic degrees, e.g. colleges or universities. 
  • “Government”: Institutions that predominantly pursue non-profit purposes and are partly or wholly publicly funded and that do not belong to the “Academic” group, e.g. governmental, non-university research institutions, non-profit institutions, national laboratories.
  • “Commercial”: All other, especially for-profit companies or individuals.

The amount of the fee shall further be determined by the scope of the license according to the following definitions:

  • “Single license”: Allows simultaneous use of the Software on up to 2 computer workstations of the Licensee.
  • “Group license”: Allows the simultaneous use of the Software on up to 10 computer workstations of the Licensee.

If OVITO GmbH provides the Licensee with the Software for trial use, the license fee shall be 0 € and the granted period of use shall be limited to 14 days. Otherwise the regulations for a single license apply.

Appendix 2 – Revocation Form

(You can use the following revocation form for a revocation, but the form is not mandatory. Please return the completed form to us by post or email).

To:
OVITO GmbH
Dieburger Str. 36
64287 Darmstadt
Germany
support@ovito.org

I/we hereby revoke the contract concluded by me/us for the licensing of OVITO Pro.

Ordered on: 

Customer name:

Customer address: 

Date:

Signature (only for notification on paper):

Endnutzer-Lizenzvertrag

Letzte Aktualisierung: 22. Mai, 2020

§1 Vertragsgegenstand 

1.1 Gegenstand des Vertrags ist die Standardsoftware OVITO Pro in ihrer jeweils neuesten Version in binärer Form. Dies beinhaltet sämtliche Updates und Versionsänderungen während der Vertragslaufzeit. OVITO Pro ist eine wissenschaftliche Anwendungssoftware für die Auswertung und Visualisierung von Daten aus numerischen Computersimulationen.

1.2 Die Software ist durch internationale Urheberrechtsgesetze, -verträge und andere Gesetze geschützt. Die OVITO GmbH besitzt und behält alle Rechte, das Eigentum und alle Ansprüche an der Software, einschließlich aller Urheberrechte, Patente, Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse, Marken und sonstiger geistiger Eigentumsrechte. Die vorliegende Vereinbarung überträgt dem Lizenznehmer nicht das Eigentum an der Software, sondern gewährt ihm lediglich die im Folgenden näher bezeichneten Nutzungsrechte.

§2 Lizenzerteilung

2.1 Die OVITO GmbH gewährt dem Lizenznehmer ein durch die Vertragsdauer zeitlich befristetes, nicht ausschließliches und nicht übertragbares Nutzungsrecht an der Software (Lizenz) gemäß den nachfolgenden Lizenzbedingungen. 

2.2 Der Umfang des Nutzungsrechts ist von der vereinbarten Produktvariante abhängig, wie sie sich aus den in Anlage 1 beigefügten Bestimmungen ergibt. 

2.3 Die Gewährung von Nutzungsrechten innerhalb einer bestimmten Produktvariante ist von der Zugehörigkeit zu den in Anlage 1 näher bezeichneten Kundengruppen abhängig. Der Lizenznehmer ist verpflichtet, der OVITO GmbH seine Gruppenzugehörigkeit zum Zeitpunkt des Abschlusses dieser Vereinbarung wahrheitsgemäß mitzuteilen und auf Anfrage in geeigneter Form nachzuweisen. 

2.4 Installationsprogramme und Updates werden dem Lizenznehmer als Download auf der Website der OVITO GmbH bereitgestellt.

§3 Vertragsdauer

3.1 Das Recht zur Installation und Nutzung der Software wird dem Lizenznehmer ab dem Tag des Abschlusses dieser Vereinbarung für eine bestimmte Dauer gewährt. Diese Dauer richtet sich nach der vom Lizenznehmer gewählten kostenpflichtigen Produktvariante (1-Jahr-Lizenz oder 3-Jahre-Lizenz).

3.2 Im Falle einer kostenlosen Trial-Lizenz ist die Nutzung auf 14 Tage beschränkt. 

3.3 In allen Fällen ist nach Ablauf dieser Dauer der Vertrag beendet, ohne dass es einer gesonderten Mitteilung der OVITO GmbH oder des Lizenznehmers bedarf. Die Verlängerung der Lizenzgewährung bedarf einer ausdrücklichen Vereinbarung zwischen den Parteien. 

3.4 Eine Weiterverwendung der Software über die Vertragsdauer hinaus stellt eine Lizenzrechtsverletzung dar und kann zivilrechtlich verfolgt werden.

§4 Nutzungsbestimmungen

4.1 Der Lizenznehmer ist berechtigt, die Software während der Vertragsdauer gleichzeitig auf einer beschränkten Anzahl von Computerarbeitsplätzen zu installieren und zu betreiben. Diese Anzahl richtet sich nach der in Anlage 1 näher bezeichneten Produktvariante. 

Als „Computerarbeitsplatz“ in diesem Sinne gilt die Installation der Software auf einem physischen Rechnersystem verbunden mit der Nutzung der Software durch genau ein Nutzerkonto des Betriebssystems dieses Rechners. Soll der Rechner gewechselt werden, muss die Software vor ihrer Neuinstallation auf einem anderen Rechner von dem Rechner, auf dem sie zuvor installiert war, entfernt werden. Außerdem ist in diesem Fall die Deinstallation, wie in der Softwaredokumentation beschrieben, der OVITO GmbH anzuzeigen.

4.2 Für die Nutzung der Software ist eine Registrierung auf der Website der OVITO GmbH notwendig. 

4.3 Die Software darf von dem Lizenznehmer nicht vervielfältigt, weitergegeben oder dekompiliert (d.h. in den Quellcode rückübersetzt) werden, sofern dies nicht ausdrücklich durch diese Vereinbarung oder durch ein Gesetz erlaubt ist. 

4.4 Der Lizenznehmer darf die Software und den ihm zugeteilten Lizenzschlüssel nicht an Dritte herausgeben.

4.5 Dem Lizenznehmer ist es nicht gestattet, die Software oder Teile davon unterzulizenzieren, zu vermieten, zu verleihen oder zu verleasen. 

4.6 Dem Lizenznehmer ist es nicht gestattet, die Software ganz oder teilweise zu verändern oder abgeleitete Werke zu schaffen, die ganz oder teilweise auf der Software basieren sowie Eigentümerkennzeichnungen, Seriennummern, Beschriftungen oder Kopierschutzfunktionen von der Software zu entfernen. 

4.7 Die OVITO GmbH behält sich alle Rechte vor, um eine unbefugte Nutzung der Software im Sinne der vorgenannten Vorschriften zu untersagen oder ihr Einhalt zu gebieten, insbesondere durch die Geltendmachung von Ansprüchen auf Unterlassung und Schadensersatz. Eine unbefugte Nutzung durch den Lizenznehmer kann zivilrechtliche Schadensersatzansprüche begründen.

§5 Lizenzgebühr

5.1 Für die Nutzung der Software ist eine Lizenzgebühr zu entrichten, sofern es sich nicht um eine in Anlage 1 bezeichnete kostenlose Produktvariante handelt. 

5.2 Die Höhe der Lizenzgebühr richtet sich nach der vom Lizenznehmer gewählten und in Anlage 1 näher bezeichneten Produktvariante, der vom Lizenznehmer gewählten Vertragslaufzeit sowie der Zugehörigkeit des Lizenznehmers zu den in Anlage 1 näher bezeichneten Kundengruppen.

5.3 Die zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots des Lizenznehmers im Online-Shop der OVITO GmbH ausgewiesene Lizenzgebühr ist für die Rechnungsstellung maßgeblich.

5.4 Die Lizenzgebühr wird mit Abschluss dieser Vereinbarung in voller Höhe fällig. Die Zahlung erfolgt über den von der OVITO GmbH beauftragten Zahlungsdienstleister und Wiederverkäufer FastSpring. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen von FastSpring muss der Lizenznehmer gesondert akzeptieren.

§6 Support

6.1 Während der Vertragsdauer verpflichtet sich die OVITO GmbH, den Lizenznehmer in Fragen der Bedienung der Software per Email (support@ovito.org) und in einem Online-Forum auf der Website der OVITO GmbH in angemessener Zeit zu beraten. Die Beratung durch die OVITO GmbH umfasst keine wissenschaftlichen Beratungsleistungen. 

6.2 Während der Vertragsdauer verpflichtet sich die OVITO GmbH, dem Lizenznehmer etwaige Update-Versionen der Software kostenlos zum Download zur Verfügung zu stellen. Eine Wartung kann stets nur für die aktuelle Softwareversion durchgeführt werden.

6.3 Die Erbringung von Support-Leistungen erfolgt nur, wenn der Lizenznehmer die ihm zugewiesene Lizenznummer mitteilt. Sie liegt im Ermessen der OVITO GmbH und ist mit keiner Garantie oder Gewährleistung verbunden. 

6.4 Erweist sich eine für den weiteren Betrieb der Software erforderliche Aktualisierung oder Anpassung auf den Rechnern des Lizenznehmers nachweisbar als technisch nicht durchführbar, steht dem Lizenzgeber ein außerordentliches Kündigungsrecht zu, wenn er dem Lizenznehmer die im Voraus gezahlte Lizenzgebühr anteilig bis zum Zeitpunkt des Nachweises der Undurchführbarkeit zurückerstattet. 

§7 Hardware und Softwareumgebung

Die Einrichtung einer funktionsfähigen Hardware- und Softwareumgebung für die Software liegt allein in der Verantwortung des Lizenznehmers. Gleiches gilt für regelmäßige Datensicherungen. 

Die Voraussetzungen für eine Installation der Software sind auf der Website der OVITO GmbH dokumentiert. 

§8 Kopierschutz

8.1 Der Lizenzgeber ist berechtigt, in die Software geeignete technische Beschränkungen zu integrieren, die eine Einhaltung der in den Paragraphen 3 und 4 definierten Nutzungsrechte sicherstellen (Kopierschutz). Zur Sicherung dieses Kopierschutzes wird in regelmäßigen zeitlichen Abschnitten eine Internetverbindung der Software zu einem von der OVITO GmbH betriebenen Lizenzserver hergestellt.

8.2 Kann eine Überprüfung der Nutzungsberechtigung über einen durchgehenden Zeitraum von mehr als sieben Tagen aufgrund von Umständen nicht durchgeführt werden, die der Lizenznehmer zu verantworten hat, ist der Lizenzgeber berechtigt, die weitere Nutzung der Software so lange zu blockieren bis eine erfolgreiche Überprüfung möglich ist. 

8.3 Der Lizenznehmer kann eine anteilige Erstattung der Lizenzgebühr in diesem Fall nur verlangen, wenn er nachweist, dass die OVITO GmbH für das Fehlschlagen der Überprüfung verantwortlich ist.

§9 Gewährleistung

9.1 Die OVITO GmbH haftet für alle Schäden, die aufgrund ihres grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens oder durch eine schuldhafte Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit entstehen. In allen anderen Fällen ist die Schadensersatzpflicht der OVITO GmbH auf die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die die Ausführung des Vertrags erst ermöglichen, beschränkt. 

9.2 Eine verschuldensunabhängige Haftung der OVITO GmbH für bei Abschluss dieser Vereinbarung bestehende Mängel nach § 536a I BGB wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen. 

9.3 Unbeschadet der vorbezeichneten Beschränkungen ist die Haftung der OVITO GmbH im Falle einer eingeschränkten Nutzbarkeit der Software auf den anteilig auf den Zeitraum der eingeschränkten Nutzbarkeit entfallenden Teil der Lizenzgebühr beschränkt. Ein solcher Zeitraum beginnt frühestens mit Eingang der Störungsmeldung des Lizenznehmers bei der OVITO GmbH zuzüglich einer Reaktionszeit von 10 Arbeitstagen. 

9.4 Unbeschadet der vorbezeichneten Beschränkungen ist die Haftung der OVITO GmbH insgesamt auf die Höhe der entrichteten Lizenzgebühr beschränkt. 

9.5 Nicht von dieser Vereinbarung umfasst ist die Beseitigung von Störungen oder Schäden, die aufgrund einer unsachgemäßen Behandlung oder aufgrund sonstiger äußerer Einwirkungen entstehen, die der Lizenzgeber nicht zu vertreten hat. Leistungen, die vom Lizenzgeber zur Beseitigung solcher Störungen erbracht werden, werden dem Lizenznehmer gesondert in Rechnung gestellt.

9.6. Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§10 Außerordentliche Kündigung

10.1 Bei erheblichen Verstößen gegen vertragliche Verpflichtungen durch den Lizenznehmer ist die OVITO GmbH zur fristlosen Kündigung der Vereinbarung berechtigt. Als Grund kommt insbesondere eine Überschreitung der in Paragraph 4 bezeichneten Nutzungsrechte durch den Lizenznehmer in Betracht.

10.2 Der Lizenznehmer ist im Fall einer außerordentlichen Kündigung verpflichtet, die Software von allen Arbeitsplätzen unverzüglich zu entfernen. 

10.3 Er ist darüber hinaus weiter verpflichtet, die anteilige Lizenzgebühr bis zum Zeitpunkt, in dem die Kündigungserklärung zugegangen ist, zu entrichten. 

§11 Widerrufsrecht

11.1 Ist der Lizenznehmer ein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, hat er das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

11.2 Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Lizenznehmer die OVITO GmbH mittels einer eindeutigen Erklärung über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, per Email an die Adresse support@ovito.org informieren. Es kann alternativ auch das in Anlage 2 beigefügte Muster-Widerrufsformular verwendet werden.

11.3 Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

11.4 Im Falle eines Widerrufs hat die OVITO GmbH alle vom Lizenznehmer erhaltenen Zahlungen, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei der OVITO GmbH eingegangen ist.

§12 Datenschutz

Durch Abschluss dieser Vereinbarung stimmt der Lizenznehmer der Geltung der Datenschutzerklärung der OVITO GmbH zu, die auf der Website der OVITO GmbH abrufbar ist.

§13 Allgemeine Bestimmungen

13.1 Änderungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung oder Änderung dieser Bestimmung. 

13.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die Parteien verpflichten sich in einem solchen Fall, eine ergänzende Vereinbarung zu treffen, die der unwirksamen Klausel rechtlich und wirtschaftlich unter der Berücksichtigung des Vertragszwecks am Nächsten kommt. 

13.3 Auf die Vereinbarung ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar. Ist der Lizenznehmer Unternehmer, ist der Geschäftssitz der OVITO GmbH ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten. 

Anlage 1 – Produktvarianten

Für die Nutzung von OVITO Pro wird eine Lizenzgebühr erhoben. Die Höhe der Gebühr berechnet sich laut Paragraph 5 unter anderem nach Zugehörigkeit des Lizenznehmers zu einer der folgenden Kundengruppen:

  1. “Academic”: Öffentliche Institutionen, die akademische Abschlüsse vergeben, z.B. Hochschulen oder Universitäten.
  2. “Government”: Institutionen, die vorwiegend gemeinnützige Zwecke verfolgen und teilweise oder ganz öffentlich finanziert sind und die nicht der Gruppe “Academic” zuzurechnen sind, z.B. staatliche, nicht-universitäre Forschungseinrichtungen, gemeinnützige Institutionen, Nationallabore.
  3. “Commercial”: Alle anderen, insbesondere gewinnorientierte Unternehmen oder Einzelpersonen.

Die Höhe der Gebühr bestimmt sich weiterhin nach dem Umfang der Lizenz nach den folgenden Maßgaben

  • Variante “Einzellizenz”: Erlaubt die gleichzeitige Nutzung der Software an bis zu 2 Computerarbeitsplätzen des Lizenznehmers.
  • Variante “Gruppenlizenz”: Erlaubt die gleichzeitige Nutzung der Software an bis zu 10 Computerarbeitsplätzen des Lizenznehmers.

Stellt die OVITO GmbH dem Lizenznehmer die Software zur probeweisen Nutzung zur Verfügung (“Trial-Lizenz”), beträgt die Lizenzgebühr 0 € und die gewährte Nutzungsdauer ist auf 14 Tage beschränkt. Es gelten ansonsten die Regelungen für eine Einzellizenz.

Anlage 2 – Widerrufsformular

(Sie können für einen Widerruf folgendes Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular per Post oder als Email an uns zurück.)

An:
OVITO GmbH
Dieburger Str. 36
64287 Darmstadt
Deutschland
support@ovito.org

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Lizenzierung von OVITO Pro.

Bestellt am: 

Lizenzschlüssel erhalten am: 

Name des / der Kunden:

Anschrift des / der Kunden: 

Datum:

Unterschrift (nur bei Mitteilung auf Papier):